Geschichtswerkstatt

rückblickend & heimatnah

Wir dokumentieren die historischen Entwicklung Schwarmes in Text und Bild (Schwarme früher)

Als Ergebnis wurden von uns mehrerer Bücher veröffentlicht, die du immer noch erwerben kannst

 

Zu größeren Projekten wie das Thema Meloration führen wir Ausstellungen durch. Es gibt öffentliche Termine in unserem Robberts Huus.

Als aktuelles Projekt erarbeiten wir die Dokumentation von Robberts Huus ab 1695 bis zur Übergabe an unseren Verein.

Unsere regelmäßigen Treffen finden jeden letzten Mittwoch im Monat um 17:00 Uhr statt. Komm doch mal vorbei, wir freuen uns über neue "Geschichtsforscher"

 

Bücher

Veröffentlichte Bücher

Chronik der alten Haus- und Hofstellen, 1997, Preis € 30,00

Schwarme, ein Dorf im Nationalsozialismus, 2002, Preis € 10,00

800 Jahre Schwarme, 2014, Preis € 15,00

Besitz- und Rechtlos, Vom schweren Leben der Häuslinge, 2018, Preis € 20,00

Gefundenes

Dokumente aus und über Schwarme

Die Zeit verfliegt und viel gerät in Vergessenheit.

Dagegen setzt eine alte Weisheit eine Hilfe: Was man schreibt, das bleibt.

Diesem Gedanken folgend veröffentlicht der Heimat-, Umwelt- und Kulturverein EULE e. V. unter der o.g. Rubrik Dokumente, die laienhaft versuchen, die jeweilige Gegenwart, die kurze Zeit später schon Vergangenheit und Geschichte wird, einzufangen.

Die hier veröffentlichten Dokumente erheben für sich nicht die Ansprüche, die an wissenschaftliche Ausarbeitungen gestellt werden. Sie sind Dokumente von Bürgern, die sich auf ihre Weise mit einem Thema der lokalen Gegebenheiten auseinandersetzen. Der Verein EULE e. V. sieht sich nicht in der Lage, die jeweiligen Dokumente auf ihren Wahrheitsgehalt zu prüfen, und er übernimmt daher auch keine Verantwortung für die in den Dokumenten getroffenen Aussagen und gemachten Angaben.

Für Wissenschaftler ist die Nutzung dieser Dokumente mit vielen Fallstricken verbunden, weil sie nicht den für ihre Ausarbeitungen geltenden Ansprüchen genügen. Viele in den hier veröffentlichten Dokumenten getroffenen Aussagen sind nicht belegt, wurden nicht gegengelesen und korrigiert….

Dennoch bieten sie interessante Einblicke in die Vergangenheit, sollten aber im Detail immer mit Abstand kritisch wahrgenommen, Fakten sollten im Zweifelsfalle mit Hilfe anderer Quellen geprüft werden.

Wenn Sie, liebe Leserin und lieber Leser, bei der Lektüre der Unterlagen Fehler finden, weil Sie sich mit dem jeweiligen Gegenstand intensiv befasst haben oder Experte auf dem Gebiet sind, lassen Sie es uns oder besser: die jeweilige Verfasserin oder den Verfasser wissen. Schließlich ist es bei den hier veröffentlichten digitalen Dokumenten viel leichter möglich, Korrekturen vorzunehmen oder Anmerkungen beizufügen als bei gedruckten Büchern.

Wir würden uns freuen, Sie als konstruktiven Assistenten bei der Suche nach der Wahrheit in der Vergangenheit gewinnen zu können.

Hermann Schröder - Vors. EULE e. V. 2023

Impressionen aus unserer Geschichtswerkstatt

I

Die nächsten Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Alle Veranstaltungen
04258 284 mail@eule-ev.de Kontaktformular